"Über Brücken" - Hospiz- und Palliativtag 2011

aus Anlaß des 10-jährigen Bestehen des Ruppiner Hospizes.
30. September 2011, Pfarrkirche Neuruppin (Kulturkirche)

Aus diesem Anlass möchten wir Sie am Freitag, 30. September 2011 zum Hospiz- und Palliativtag unter dem Thema ÜBER BRÜCKEN nach Neuruppin einladen. ÜBER BRÜCKEN zu gehen ist (nicht nur) am Lebensende auf unterschiedlichen Ebenen von allen Beteiligten – Betroffenen, Angehörigen und Helfenden – erforderlich: in der menschlichen Begegnung, angesichts der Konfrontation mit neuen Lebenssituationen, z. B. einer schweren Krankheit, beim Übergang vom Leben zum Tod.

Neben einer palliativmedizinischen und -pflegerischen Versorgung hat die Hospizbewegung immer wieder auf den ganzheitlichen Ansatz gedrungen: Der Mensch ist mehr als sein Krankheit. So sollte angesichts der Endlichkeit des Lebens Raum und Zeit dafür sein, persönlich Wichtiges zur Sprache zu bringen sowie  existentiellen und spirituellen Fragen nachzugehen. Wir hoffen auf reges Interesse und freuen uns über Ihr Kommen

Besonders einladen möchten wir Sie zum Theaterabend mit Molières Komödie »Der eingebildete Kranke«, die das »Theater im Palais« aus Berlin als Gastspiel gibt.

Prof. Dr. D. Nürnberg
Vorsitzender
Ruppiner Hospiz e. V.
J.-P. Golde
Bürgermeister
Fontanestadt Neuruppin
Schirmherr des Ruppiner Hospiz

Eindrücke vom Hospiztag 2011