ZEIT zum TRAUERN

Das Motto „ geteiltes Leid ist halbes Leid“ trifft so leider meistens nicht wirklich zu, dennoch ist es oft eine heilsame Erfahrung für einen trauernden Menschen, von Jemandem der geduldig zuhört, verstanden zu werden. So mancher Schmerz wird so wenigstens vorübergehend gelindert oder es kommt sogar ein Prozess in Gange, der es dem „Übriggebliebenem“ ermöglicht, zu hoffen, dass er trotz des schlimmen Verlustes irgendwann einen Sinn im Weiterleben finden kann.

Das Ruppiner Hospiz will mit der TRAUERECKE Angehörigen, die einen geliebten Menschen verloren haben, die Möglichkeit geben, sich „etwas von der Seele zu reden“. Dabei möchte ich Ihnen als Trauerbegleiterin gegenübersitzen und einfach Zeit für Sie und Ihren Kummer haben. Da ich Ihnen eine Situation anbieten möchte, in der Sie sich vollkommen ungestört unter vier Augen aussprechen können, ist es gut wenn Sie vorher telefonisch mit mir einen Termin vereinbaren und wir uns dann an einem Dienstag zwischen 15.00 Uhr und 17.30 Uhr treffen.

Wenn Sie aber den Wunsch haben, in einer Gruppe Gleichgesinnter aktiv nach Möglichkeiten zu suchen, trotz der Trauer und mit dem Verlust zu leben, dann besuchen Sie die Trauergruppe „ZEIT zum TRAUERN“.

Hier können Sie sich als Betroffene gegenseitig zuhören und erleben, dass Sie mit Ihrem Schmerz nicht allein auf der weiten Welt sind. Gemeinsam können wir Strategien für das Weiterleben ohne die körperliche Anwesenheit Ihres geliebten Menschen entwickeln.

Den nächsten Termin erfragen Sie bitte. 

Ein kurzes Kennenlernen und „beschnuppern“ ist bestimmt von Vorteil, deshalb vereinbaren Sie bei Interesse an der Trauergruppe auch einen Termin für ein Vorgespräch mit mir.

Das erste Treffen der Gruppe fand am 11.Oktober 2011 statt.

Also, nur Mut! Rufen Sie mich an, wenn Sie in dieser schweren Zeit gerne Unterstützung in Anspruch nehmen wollen.

Ich bin folgendermaßen erreichbar:
Telefon:
03391 – 394957
Mobil:
0170 – 92 04 723.

Renate Schwarz
Hospizleiterin / Trauerbegleiterin

Handzettel zum ausdrucken