Tr@uerzeilen Trauerbegleitung per Mail oder Brief

Oft tut es gut, den eigenen Kummer aus sich heraus zu schreiben. Gerade zuhause und abends beginnen die schweren stillen Stunden. Vielleicht fühlen Sie sich erleichtert, wenn Sie ihre Ängste, den Schmerz, die kreisenden Gedanken oder Ihre Erinnerungen zu Papier gebracht haben. Mit Ihren Worten müssen Sie nicht allein bleiben.

Ich lade Sie ein, Ihre Gedanken an Tr@uerzeilen zu schicken, per mail oder Post. Ich habe selbst erlebt, dass Schreiben und Gelesenwerden in schweren Zeiten sehr helfen kann. Darum bin ich gerne für Sie da und bemühe mich, schnell zu antworten. Vielleicht kann ich Ihnen einen Gedankenanstoß bieten, der Ihnen mit Ihrer Trauer hilft. Vielleicht haben Sie auch Fragen, auf die wir eine Antwort finden. Auch ein längerer Austausch als schriftliche Trauerbegleitung ist möglich.

Mein Name ist Katharina Stifel und ich arbeite ehrenamtlich für das Hospiz Haus Wegwarte. Gemeinsam mit den Mitarbeitern habe ich die Tr@uerzeilen-Beratung initiiert. Ich habe evangelische Theologie und Religionswissenschaften studiert und Erfahrung in der Trauerbegleitung und Seelsorge. Es ist selbstverständlich, dass Ihre Briefe, sowie sämtliche Daten streng vertraulich behandelt werden.

Bitte richten Sie Ihre email an: trauerzeilen@gmx.de
Falls Sie lieber einen Brief schicken möchten, senden Sie ihn bitte an das

Hospiz Haus Wegwarte z.H. Trauerzeilen/Katharina Stifel ,
Fehrbelliner Str. 38,
16816 Neuruppin