SEELENVÖGEL

Pauline ist fünfzehn und möchte Schauspielerin werden. Der 10jährige Richard ist passionierter Fußball- und Schachspieler, der 6jährige Lenni füllt mit seinem Charme mühelos den ganzen Raum. Sie alle verbindet eine besondere Erfahrung, ein besonderes Verhältnis zum Leben. Sie sind an Leukämie erkrankt, und jeder von ihnen setzt sich auf seine Weise damit auseinander. Pauline schreibt Gedichte, Richard weiß alles über seine Krankheit und Lennis Werte nehmen einen erstaunlichen Verlauf, seit er weiß, dass seine Mutter wieder ein Kind erwartet. Drei starke junge Menschen mit ihren Plänen, Hoffnungen, Erfolgen und Niederlagen.

Fast drei Jahre hat der vielfach preisgekrönte Filmemacher Thomas Riedelsheimer die Kinder und ihre Familien begleitet, ist mit ihnen durch Höhen und Tiefen, durch Zweifel und hoffnungsvolle Momente gegangen. Entstanden ist so ein einzigartiger, tief bewegender Film: Die behutsame Annäherung an eine unvorstellbare Situation, in der nicht die Krankheit im Vordergrund steht, sondern die Suche nach der Kraft und Energie des Lebens.

Regie/ Kamera/ Schnitt: Thomas Riedelsheimer
Regieassistenz/ Ton: Anne Brass
Musik: Marina Schlagintweit, André Buttler, Max Hundelshausen, Elischa Kaminer
Produzenten: Stefan Tolz, Thomas Riedelsheimer
Eine Filmpunkt Produktion in Koproduktion mit dem WDR, gefördert mit Mitteln des BKM
Deutschland 2009, 91 Minuten

Kurzfristig ist es auf Initiative des Ruppiner Hospiz e. V. gelungen, diesen Dokumentarfilm nach Neuruppin zu holen und im Rahmen der Brandenburgischen Hospizwoche am

Sonnabend, 26. Juni 2010, 11 Uhr

im Union Kino, Heinrich-Rau-Str. 35 in 16816 Neuruppin

zeigen zu können.